close

 
dasich

Schwarzer Stern
by Das Ich



Ich versuche mir zu wiederstehn dass
ich nicht aus wut den Vater töte
ich behalte meine Wahrheit mir dass
ich nicht sterben muss den Geistestod
ich verstecke mich in meinem wort dass
ich nicht leiden muss des andern Zorn
ich berufe mich auf mein Gefühl dass
ich nicht reden muss von meiner Gier

ich blute aus, ich faule aus
ich lebe nur für meinen tod (2x)

Ich verschlinge mich in meinem Hass dass
ich nicht sehen lass den bösen schmerz
ich belüge dich mit Feuermund dass
ich nicht blass noch schön von reden muss
ich verdiene mir des andern schmerz dass
ich nicht zeigen muss mein wahres selbst
ich berate mich mit drein von mir dass
ich nicht hören muss was mich verzagt

ich reite auf dem schwarzen stern
der mir hilft der mich fängt wenn ich verlier
ich reite auf dem schwarzen stern
der mich ruft der mich immer wieder... ruft (2x)

ich verkünde heut mein schwarzes herz dass
ich nicht leben muss wie faulend Tier
ich befreie mich von meinem stolz dass
ich nicht balancier dem Abgrund nah
ich verbünde mich mit meinem leid dass
ich nicht sonne tanz wenns eist und schneit
ich besiege die mutter natur dass
ich nicht liegen muss I'm kindessarg

ich reite auf dem schwarzen stern
der mir hilft der mich fängt wenn ich verlier
ich reite auf dem schwarzen stern
der mich ruft der mich immer wieder... ruft (2x)

ich blute aus, ich faule aus
ich lebe nur für meinen tod (2x)

ich reite auf dem schwarzen stern
der mir hilft der mich fängt wenn ich verlier
ich reite auf dem schwarzen stern
der mich ruft der mich immer wieder... ruft (4x)
---
Lyrics powered by LyricFind
written by ACKERMANN, STEFAN SIEGFRIED / KRAMM, BRUNO
Lyrics © Universal Music Publishing Group